Wissen für Fabrikautomation

End-of-Line-Prüfstände zur Funktionsprüfung und Dichtheitsprüfung
Abbildung Funktionsprinzip
Produktfamilien-Verschlagwortung
weiter Schlüsselfertige Prüfanlagen weiter End-of-Line Prüfanlagen zur Funktionsprüfung weiter Prüfstände für die pneumatische Funktionsprüfung weiter Pneumatik Prüfstände, allgemein
Funktionsprinzip
Ein typischer Prüf- und Einstellablaufablauf besteht aus drei Schritten. Zunächst wird eine Druckmessung gegen den Sollwert vorgenommen. Dann erfolgt die Einstellung auf Vorgabewert, zum Schluss wird die erfolgreiche Einstellung geprüft. Die Prüfungen können Durchflussmessungen, Dichtheits- und Durchgangsprüfungen, Öffnungs- und Schließdruckmessungen sowie z. B. Kraft-Weg-Messungen umfassen und beinhalten auch mehrere verschiedenen Messverfahren, die entsprechend ihrer Eignung für die jeweilige Aufgabe ausgewählt werden.