Wissen für Fabrikautomation

Montageanlagen für Relais

Typische Erzeugnisse

Schütze, Industrierelais, Zeitrelais, Sicherheitsrelais, Kfz-Relais, Steck-/Printrelais

Erzeugnis-Lexikon: Relais


Quelle: Siemens
Relais und Schütze ähneln sich in Aufbau und Funktion, unterscheiden sich hauptsächlich durch den Leistungsbereich, wodurch die Anwendungen maßgeblich bestimmt werden. Relais sind preisgünstige elektromagnetische Schalter mit zwei Schaltstellungen, die in einer Vielzahl von Bauformen etabliert sind. Typische sind Kleinrelais, Halbleiterrelais und Starkstrom-Relais. Ein wichtiger Einsatzbereich sind Pkw, die beispielsweise mit Benzinpumpen-, Blink- und Glühzeitrelais ausgestattet werden. Darüber hinaus finden Relais in einer Vielzahl von Branchen Verwendung. Elektromagnetische Schalter bestehen aus einer Spule, dem Anker und Arbeitskontakten. Funktional erzeugt der Steuerkreis ein ferromagnetisches Spulen-Feld und zieht den Anker an. Durch die Neigungsänderung des Ankers schließen die Arbeitskontakte und im Arbeitsstromkreis fließt Strom zu den angeschlossenen Verbrauchern. Durch die Verstärkerfunktion genügt ein kleiner Strom zur Steuerung des Arbeitskreises mit großem Strom. Spannungs- und Stromspitzen sind für Relais unkritisch. Relais-Alternativen sind Halbleiter und Halbleiter-Schaltungen. Schütze, auch Schaltschütze genannt, sind elektrisch betätigte Schalter, die in Leistungs- und Hilfsschütze unterteilt werden können. Hilfsschütze werden zum Beispiel bei einer Selbsthalteschaltung zum Ein- und Ausschalten des Leistungsschützes verwendet. Auch Überwachungsaufgaben können durch Hilfsschütze übernommen werden. Ein wichtiger Unterschied zwischen Leistungsschütz und Relais sind die höheren Lasten, die bei 500 Watt beginnen und modellabhängig bis zu einigen hundert kW ansteigen. Schütze verfügen über zwei Schaltstellungen (offen, geschlossen) und werden zum Schalten von Stromkreisen eingesetzt. Entsprechend sind Steuerungsanwendungen, beispielsweise von 3-Phasen-Motoren, Pumpen, Heiz- und Klimaanlagen und Gebäudeautomation typisch.

Lieferanten: Montageanlagen für Relais

Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG
Arnstadt
 zur Firma
TECHNAX S.A.S.
Saint-Priest
 zur Firma
AFT Automation & Feinwerktechnik GmbH Ölbronn-Dürrn
Autec Sondermaschinenbau GmbH Amberg
Bremer Werk für Montagesysteme GmbH Bremen
D. Friedrich GmbH & Co. KG Remshalden
DEPRAG SCHULZ GmbH u. CO Amberg
HENKEL & ROTH GmbH Ilmenau
IMS B. V. Almelo
INSYS Industriesysteme AG Münsingen
KÄHNY Maschinenbau GmbH Backnang-Steinbach
Lama Avtomatizacija d.o.o. Dekani
LAS Lean Assembly Systems GmbH Lorch-Weitmars
OKU Systems GmbH & Co. KG Winterbach
R+E Automation Technology Fellbach
SIM Automation GmbH & Co. KG Heilbad Heiligenstadt
Sinteco S.p.a. Longarone
STIWA Automation GmbH Attnang
ZBV-AUTOMATION GmbH Troisdorf
Ziegler Produktionssysteme GmbH & Co. KG Göppingen
Urhebervermerk

Die Werkstückgruppen-Systematik und der Titel "Wer montiert was?" sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung ist nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis gestattet.

Urheber: Dr. Gerhard Drunk, xpertgate GmbH & Co. KG;
Erstveröffentlichung: Juli 2013