Wissen für Fabrikautomation

Montageanlagen für Elektrowerkzeuge

Typische Erzeugnisse

Schraubwerkzeuge, Sägen, Bohr- und Meisselmaschinen, Schleifwerkzeuge, Gartenwerkzeuge

Erzeugnis-Lexikon: Elektrowerkzeuge


Quelle: Apex Tool Group GmbH & Co. OHG
Elektrowerkzeuge sind handgeführte Werkzeuge mit einem elektrischen Antrieb zur Erbringung einer mechanischen Arbeitsleistung. Durch die mechanische Arbeitsleistung wird ein Werkstoff durch Prozesse wie das Bohren, Schrauben oder Sägen bearbeitet. Elektrowerkzeuge unterscheiden sich von Werkzeugmaschinen, welche Werkstücke durch Steuerung von integrierten Werkzeugen fertigen. Eingesetzt werden Elektrowerkzeuge als Endprodukt in der Industrie (darunter Fahrzeugbau und Automobil-Zulieferindustrie), in der Bauindustrie und im Handwerk, der Forst- und Landwirtschaft sowie in Haushalten.

Lieferanten: Montageanlagen für Elektrowerkzeuge

Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG
Arnstadt
 zur Firma
DEPRAG SCHULZ GmbH u. CO Amberg
HENKEL & ROTH GmbH Ilmenau
HESA Automation GmbH Ostfildern
IWB Industrietechnik GmbH Gotha
LTL Maschinenbau GmbH Rinteln
MartinMechanic Friedrich Martin GmbH & Co. KG Nagold
PARO AG Subingen
ROTHWEIN Technik GmbH Waiblingen-Hegnach
Schnaithmann Maschinenbau AG Remshalden
SIM Automation GmbH & Co. KG Heilbad Heiligenstadt
USK Karl Utz Sondermaschinen GmbH Limbach-Oberfrohna
ZBV-AUTOMATION GmbH Troisdorf
Urhebervermerk

Die Werkstückgruppen-Systematik und der Titel "Wer montiert was?" sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung ist nur nach vorheriger schriftlicher Erlaubnis gestattet.

Urheber: Dr. Gerhard Drunk, xpertgate GmbH & Co. KG;
Erstveröffentlichung: Juli 2013