Wissen für Fabrikautomation

Flexible Zuführung transparenter Anzeigeelemente
Flexible Zuführung transparenter Anzeigeelemente
Anbieter und Produkt
Anbieter:weiter IFC Intelligent Feeding Components GmbH
Produktfamilie:weiter Optoelektronische Zuführeinheit
Produktvariante:weiter Optoelektronische Zuführeinheit
Applikationsbeispiel-Verschlagwortung
Anwendung: weiter Zuführen und Ausgeben weiter Schüttgut-Zuführung weiter Ordnen von Schüttgut, flexibel
Erzeugnis: weiter Elektronische Bauelemente und Baugruppen weiter Lichtleiterkomponenten
Branche: weiter Gebrauchsgüterindustrie weiter Haushaltsgeräteindustrie
Applikationsbeschreibung
Aufgabenstellung:
Der Unternehmensteil Control der Diehl Ako Stiftung & Co. KG entwickelt und produziert Steuerungs- und Regelsystemen für die Hausgeräte- und Heizungs-industrie. Dabei umfasst die Produktion mechanische, elektromechanische und elektronische Einzelkomponenten. Bei der Montage von Geschirrspülermodulen müssen transparente Lichtleiter zur Funktionsanzeige lagerichtig zugeführt werden. Hierfür wurde ein Vibrationswendelförderer angeschafft und mit mechanischen Schikanen ausgerüstet. Um die transparenten Bauteile vor Beschädigungen zu schützen und die Ausbringung zu erhöhen soll für die Lageerkennung auf mechanischen Schikanen verzichtet und ein optisches System eingesetzt werden.
Realisierung:
Mit der aus einem Förderband und der Checkbox von Festo bestehenden Zuführeinheit konnte die ifc intelligent feeding components GmbH eine integrierte Lösung für die Lageerkennung anbieten. Durch den Anbau der Zuführeinheit an den vorhanden Fördertopf können die mechanischen Schikanen entfallen und der Fördertopf zu einem optischen Zuführsystem komplettiert werden. Die Lichtleiter werden von dem Topf vorausgerichtet an das Förderband übergeben und an der Zeilenkamera der Checkbock vorbeigefördert. Mittels der aus der Förderbewegung aufgenommenen Bauteilkontur wird die Bauteilorientierung bestimmt und falsch orientierte Teile mit einer Düse in den Fördertopf zurück ausgeblasen. Korrekt orientierte Anzeigenelemente werden mit einer Ausbringleistung von 50 Teilen/min in eine Staustrecke weitergefördert und von dort abgegriffen. Über einen Staustreckensensor erkennt die Checkbox einen Rückstau und schaltet den Fördertopf dem Füllgrad der Staustrecke entsprechend aus oder ein. Mit der Anbindung der Checkbox an die Anlagensteuerung wird die Teilezuführung gestartet bzw. gestoppt.
Kundennutzen:
Durch die einfache Integration der Prüfeinheit zur optischen Lageerkennung konnte eine schnelle und kostengünstige Realisierung der Bauteilzuführung erzielt werden. Mit der optischen Lageerkennung wurde die Teileausbringung erhöht und durch den Wegfall der mechanischen Schikanen eine teileschonende Zuführung erreicht.
Applikationsbeispiele zum Produkt Optoelektronische Zuführeinheit
Bezeichnung Anwendung Erzeugnis Branche Kunde
Flexible Zuführung transparenter Anzeigeelemente Ordnen von Schüttgut, flexibel Lichtleiterkomponenten Haushaltsgeräteindustrie